Montag, 19. August 2013

Noch ein bisschen entspannt und dann ging es los!


Gestern, also Sonntag war der Tag eigentlich schön ruhig :) Der Sonntag hier unterscheidet sich eben nicht viel von den ach so tollen Sonntagen die wir auch in Deutschland haben. Gegen 17 Uhr gab es die Veranstaltung Cookout and Carnival on the Green. Eine wirklich schöne Idee. Da wir hier echt viel Platz haben und schöne grüne Flächen, konnten so alle zusammen kommen und sich kennen lernen, bei Spielen etwas gewinnen und einfach die Zeit genießen. André und ich haben uns dann auch den Weg zu Ted und Berneil gemacht, zwei wirklich nette und herzliche Menschen die sich gerne um die Studenten kümmern die auch von weiter weg kommen. Die beiden haben uns zu sich nach Hause eingeladen und es war einfach toll.









Es war ein sehr schöner Abend bei Ted und Berneil. Das Essen war auch sehr lecker und ich war froendlich hier angekommen zu sein und konnte gut entspannen. Ich war einfach nur froh hier zu sein, diese Erfahrung machen zu dürfen und dachte gleichzeitig an meine Liebsten zu Hause und wie schade es doch ist dass sie das nicht erleben können. Zuerst haben wir ein wenig zusammen gesessen und kleine Snacks gehabt, ehe Ted seinen Grill anschmiss und uns allen Chicken ,Zucchini, Salat und Brot servierte. Anschließend gab es Früchte und Eis. Getrunken wurde Wasser und Wein ;-) Natürlich waren wir hilfsbereit und halfen auch beim abräumen. Als wir fertig waren sind wir zusammen zurück gegangen da Ted ein kleines Appartment zur Verfügung hat und dort Sachen von Kathrin gelagert wurden, die letztes Jahr hier waren. Kathrin ist übrigens meine gute Freundin durch die ich überhaupt darauf gekommen bin mich hier für das Bethel College zu bewerben!

Die Nacht habe ich ganz gut geschlafen, und hatte meinen Wecker für 9 Uhr gestellt. Daraus wurde aber nichts dank den tollen mosquitos. Wenn ich etwas überhaupt nicht vermissen werde, dann sind es diese Viecher! Irgendwie fliegen sie alle gradezu auf mich und weil es dann so schön juckt wurde ich natürlich auch früher wach! Als ich vorhin in den Spiegel sah, sah ich auch das doch mehr mosquito bites meinen Rücken zierten als ich dachte! Ich ging also rüber zu Sierra und bat sie mir den Rücken einzucremen. Zudem ist Megan dann mit mir zum Supermarkt gefahren um etwas dagegen zu kaufen. Heute morgen hatten wir dann noch die 'Convocation', eine Pflichtveranstaltung Montags und Freitags in der über alle möglichen Themen berichtet wird. Heute war es aber eine Opening Convo und alle neuen wurden vorgestellt, darunter auch wir ' Deutschen' ;p

Anschließend waren alle draußen und mussten den 'Thresher Stone' berühren als Zeichen dafür hier angekommen und aufgenommen zu sein. Ich habe bisher keine Fotos vom heutigen Tage gesehen, es wurden welche gemacht aber ich zeige euch mal ein anderes. Und danach sind draußen alle neuen im Kreis rechtsrum gelaufen und alle die schon länger an dem College sind linksrum und dann haben sich alle die Hand gegeben etc. Ich glaube sie nennen das Walk of Welcome, bin mir grade nicht sicher. Jedenfalls war es lustig aber auch so viele, dass ich schon dachte gleich dreht sich alles im Kopf bei mir.



Danach waren wir beim Lunch und ich liebe es einfach dort. Es gibt so viel zu Essen, angefangen bei Salat und Suppen und Fast Food und auch gesünderem Essen, bis hin zu Cookies und so weiter. Wunderbar! Auf Dauer muss man sich aber doch zügeln, wer weiß wo das dann noch enden wird! ;-)
Nach dem Essen habe ich etwas Zeit im Administration Building verbracht wo eine Kopie von meinem Pass und meinem Visum gemacht wurde, sowie von meiner Versicherungsbestätigung für das Ausland.Es waren einige dort also musste ich etwas warten, aber das war nicht weiter schlimm. Ich habe einen Betreuer von uns der mir mit einem 'Job offer' entgegen kam. Wird sich noch herausstellen ob das klappt :-) Aber es war so warm, dass man es nur genießen konnte in gekühlten Räumen zu sitzen. Doch ich denke das ist etwas woran ich mich gewöhnen muss, der ständige Wechsel von warm zu kalt! Wie auch immer, ich find das Gebäude ist das schönste hier:
Abgesehen davon hatte ich meine erste Stunde heute, Reading, Race & Gender, aber eigentlich haben wir uns alle nur kennen gelernt, das war lustig da wir nur 8 Leute sind, aber einer fehlte heute. Den Kurs habe ich übrigens bei Amy. Unvorstellbar dass wir in Deutschland unsere Professoren beim Vornamen nennen ;-) Abends hatten wir dann noch eine Info Veranstaltung in der uns gesagt wurde wie wir uns zu verhalten haben wenn es zu Tornado Warnungen kommt, wenn es brennt, wenn ein Amoklauf stattfinden sollte etc.
Anschließend wurde draußen Wassermelone verteilt und der Film 'Wreck it Ralph' (Ralph reichts) wurde gezeigt sodass alle die Lust hatten mit ihren Decken nach draußen kamen und sich auf die Wiese setzten. Ich kannte den Film schon, weil ich ihn mit meinem Freund gesehen habe , aber auf Englisch ist das ja noch was anderes. Zu Ende haben wir ihn aber nicht gesehen da ich bisschen Rückenschmerzen bekam und auch Megan etwas krank ist.
Ich bin gespannt was der nächste Tag bereit hält, 3 Kurse über den ganzen Tag verteilt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen