Dienstag, 20. August 2013

It's getting serious!

Hallo ihr Lieben,
Es ist jetzt 8pm hier, also 3 Uhr nachts bei euch. Eigentlich hätte ich noch bis 8.45 Unterricht aber da es die erste Stunde war konnten wir auch früher gehen. Dienstags und Donnerstags habe ich 3 Kurse über den ganzen Tag verteilt und zwar: Nonwestern Literatures von 9.30-10.45 am dann einen Fiction Writing Workshop von 2.30 - 3.45 pm und abends von 7-8.45 pm Critical Writing. Der erste Kurs war etwas 'strange' ;-) Wir wurden in Gruppen eingeteilt und schon ging es mit der Gruppenarbeit los und okay, erstens lesen alle viel viel schneller und so wie ich es vom Deutschen kenne ist es eben so dass man untereinander leiser redet, schon fast flüstert und dann noch einigermaßen schnell redet. Aber das dann hier mitzuerleben ist anfangs komisch weil alle dann wirklich so schnell Englisch reden, so leise, ja schon fast nur am nuscheln sind. Ich denke das braucht noch was bis ich mich daran gewöhne! ;-D
Später am Tag habe ich Megan geholfen eine Überraschung für ihren Dad vorzubereiten, er unterrichtet auch hier und hat morgen Geburtstag. Anschließend hatten wir beide den Fiction Writing Workshop und auch Nicole war da, ebenfalls mein Modmate. Der Kurs war lustig wir bekamen schon eine kreative Aufgabe im Unterricht, in der es hieß:

By way of introduction, write about yourself in the style of the famous opening of Saul Bellow's The Adventures of Augie March.

Famous? Hier vielleicht schon mir sagte das auf den ersten Blick ja gar nichts. Wir hatten dafür 30 Minuten Zeit und durften in die Computer Labs gehen da die meisten ihren Laptop nicht dabei hatten. Der eine Computerraum war aber ganz besetzt sodass wir gezwungen waren in den Computerraum mit den Mac Computern zu gehen, och wie schade :p Es war nur sehr lustig da viele von uns noch nie mit Mac zu tun hatten. Aber wir halfen uns gegenseitig. Wieder in der Klasse angekommen, musste jeder seine Sätze vorlesen, falls es jemanden interessieren sollte, hier ist was ich schrieb:

I am a German, born in an unspectacular city called Mettmann, but moved near to our wonderful, beautiful city next to the Rhine, Duesseldorf. Since life can get very stressful these days, I like going for a walk in the woods to calm down, to relax and to enjoy our nature. I believe that everything happens for a reason, in a season if it is right and if it is meant to be. There is no reason to go through life worrying so much, just take life day by day, step by step, and see where my journey through life will take me.


Als alle vorgelesen hatten war die Stunde auch fast rum. Wir müssen bis morgen 5pm eine Aufgabe online beantworten und dazu natürlich einen Text lesen. Hach ja das Lesen! Ich werd mich daran wieder gewöhnen müssen. Klar, ich mag es zu lesen, aber wow wenn man sich den 'Semesterplan' für jeden Kurs ansieht, denk ich einfach nur Halleluja. Ich fühl mich grad wieder wie damals als ich anfing zu studieren und in den Kursen British und English Literature so viel zu lesen hatte dass ich dachte ich schaff das niemals! :D
Nach dem Kurs begann ich meinen Text für morgen zu lesen, in einem Buch, in dem die Blätter so dünn sind wie die in einer Bibel und auch die Buchstaben ebenfalls so klein. Um 6 ging es dann zum Dinner. Eigentlich sieht man dort immer jemanden den man kennt und auch einen Coach habe ich heut etwas kennen gelernt. Danach hatte ich noch Critical Writing bei Holly. I looooooove her. Sie ist so cool! Hat ein ganz großes Tattoo auf ihrem Rücken, besitzt einen Coffee shop, stand vor uns mit ihrem Kaffee in der Hand und kaute Kaugummi. Ich find es so entspannend wie locker hier alle sind (reicht ja dass die Anforderungen aller Kurse mich noch ein wenig schocken). Wir haben uns alle vorgestellt und danach hat sie was zu dem Kurs gesagt. Eigentlich haben wir ihn ja DI u DO von 7-8.45 pm aber wir treffen uns nur Dienstags, und Donnerstags machen wir unsere Online Assignments, megaaa gut! Und ja jetzt muss ich weiter lernen. Mittwochs habe ich nur einen Kurs von 3.- 3.50 pm, aber ich werd auch morgen noch genug Zeit nutzen zum lernen. Ich muss mich in alles erstmal ein bisschen einarbeiten.

Ps: Ich habe grad auf Andrés Blog ein Gruppenfoto vom Breakfast Lunch entdeckt:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen