Sonntag, 18. August 2013

Here I am : living in Kansas!


 Hallo ihr Lieben! Endlich finde ich auch mal ein wenig Zeit um etwas zu schreiben. Ehrlich gesagt bin ich grad wieder total müde, but who cares ;-) Ich muss sagen der Flug hier hin war ziemlich ruhig, fast schon zu ruhig für meinen ersten Flug über den großen Teich. Habe viel Musik gehört oder Serien geguckt und dennoch wurde man nach ca. 6 Stunden im Flieger total unruhig. Jedenfalls hatte man sich spätestens im Flieger beruhigt, es brach mir das Herz zu sehen wie meine Mama geweint hat, man sieht es ihr auf Fotos an.
Nach ca. 8 Stunden und 50 Minuten waren wir in Chicago angekommen, ein sehr großer Flughafen und wow, immer noch nicht realisiert dass man nun wirklich in den USA angekommen ist. Nach unserm 3 stündigen Zwischenstopp ging es mit einer kleinen Maschine, in der nur ca. 50 Leute saßen, weiter nach Wichita wo wir abgeholt wurden und auch zum ersten Mal zum Dinner bei Cracker Barrel eingeladen wurden. Amazing! :D Der Laden wirkte echt so wie man es aus Serien oder Filmen kennt! Dennoch war ich froh als wir endlich am College ankamen, denn ich war einfach nur müde, erschöpft, ausgelaugt. Allerdings war auch die erste Nacht nicht der Kracher, und einmal nachts aufgewacht wurde mir bewusst dass es in Deutschland ja schon viel später war.
Dann folgte Samstag die offizielle Anmeldung, und es wurden ebenfalls Fotos für den Ausweis und das Yearbook gemacht, ich dacht nur na super und du siehst so verschlafen und müde aus! Auch die Coffee bar "Mojo's" wurde genauer unter die Lupe genommen, ebenso wie 'the caf' in der mir das Essen bisher sooo gut schmeckt! I'm impressed, es ist wirklich toll. Dann hatten wir noch eine Info Veranstaltung mit einer anschließenden Führung auf dem Campus. Es ist doch recht groß und man muss paar mal überall lang laufen, dann hat man den Dreh auch raus. Morgen geht der Unterricht los und ich bin wirklich gespannt darauf!
Mit meiner WG, ich wohne in den sogenannten 'mods' bin ich echt zufrieden. Alle Mädels sind nett und es ist eine total neue Erfahrung mit so vielen zusammen zu wohnen. Als ich ankam hatten wir 2 Hochbetten hier, aber da ich es nicht gewohnt bin in einem Hochbett zu schlafen haben wir doch ein wenig umgeräumt, sodass ich unten und meine Mitbewohnerin Megan oben schläft. Natürlich sah anfangs alles sehr ungewohnt aus aber nach und nach wenn alle einziehen wird es doch gemütlicher. Das Wichtigste ist ja eigentlich da :-) Zudem haben wir noch einen schönen Bonus da wir ganz oben wohnen haben wir direkten Zugang zu einer kleinen Dachterrasse.


Ich kann mich also nicht beschweren ;-) Es ist jetzt Sonntag und 2.55 pm hier und zurück in Deutschland schon 21.56 Uhr, für meine Lieben neigt sich der Tag also zu Ende. ;-) Ich war heute im Mod unter mir zum Breakfast Lunch eingeladen, da eine Mutter ganz viel Essen vorbei gebracht hat, sehr sehr cool. Danach habe ich mit Kendra einen Spaziergang gemacht und habe festgestellt dass ich mich doch an so warmes Wetter etwas gewöhnen muss. Abends hingegen wird es wirklich frisch und auch sehr früh dunkel. In 2 Stunden findet hier noch Cookout and Carnival on the Green statt und ich bin abends zum Dinner eingeladen zusammen mit André der zusammen mit mir hier von der Uni Wuppertal ist. Wer Lust hat mal bei seinem Blog vorbei zu schauen kann einfach den Link anklicken. Ach und gestern war ich das erste mal bei Walmart. Wow! Ich glaube alleine würde man sich da zuerst verlaufen ;-) So far, so good. Und die Müdigkeit nagt an mir. Ich hoffe das legt sich bald.

1 Kommentar:

  1. Ohhhhh Maus! ♥
    Das klingt ja alles so aufregend! Und ich bin jealous hoch 10. :D Aber ich gönns dir sooo sooo sooo sehr und freu mich schon auf mehr Texte und Bilder von dir! :***
    Love you + miss youuuuuu! ♥♥♥

    AntwortenLöschen